Keine Angst vor Karies!

Karies heilen - aber wie?

Um Karies heilen zu können, müssen wir so frühestmöglich den Zustand der Zähne überprüfen, um den Schweregrad der Karies feststellen zu können.

Zur gründlichen Untersuchung und genauen Einschätzung stehen uns in der Praxis mehrere Möglichkeiten offen:

  • Kariesdetektoren
    Hierbei handelt es sich um Flüssigkeiten, die sich an den kariösen Zahnstellen verfärben.
  • Röntgenübersichtsaufnahmen (OPGs)
  • Zahnfilme
    Hierbei handelt es sich um kleine Bilder einzelner Zähne.

Mit diesen Hilfsmitteln gelingt es uns, den "faulen Zahn" schnell zu erkennen und die Behandlung exakt am entsprechenden Kariesstadium auszurichten.

Initialkaries - Vorstufe der "echten" Karies

Bei der sogenannten Initialkaries kommt es zu Entkalkungsvorgängen im Bereich des Zahnschmelzes, die nur schwer als winzige weiße Flecken auf der Oberfläche des Zahnes zu erkenn sind. Mit einer Fluoridtherapie bekommen wir diese Entkalkungen in der Regel schnell in den Griff.

Kariesheilung beginnt zu Hause

Durch die heimische Anwendung von speziellen fluoridhaltigen Präparaten, können Sie selbst Karies entfernen. Diese Produkte remineralisieren und härten den Zahnschmelz und sorgen für eine optimale und einfache Karies Prohylaxe von zuhause aus.

Bei der Nutzung von fluoridhaltigen Zahnpflegeprodukten sollten Sie sich unbedingt im Vorfeld bei uns informieren. Wir geben Ihnen hilfreiche Tipps, um beispielsweise unschöne Fluoridablagerungen infolge einer Überdosierung zu vermeiden.

Dentinkaries erfordert spezielle Behandlung

Bei der Dentinkaries befällt die Karies nicht nur den Zahnschmelz, sondern auch das darunterliegende Zahnbein. Eine Fluoridierung reicht in diesem Fall nicht mehr aus!

Durch das Entfernen der kariösen Stellen und Teilen der gesunden Zahnhartsubstanz verhindern wir, dass sich eine erneute Karies unter der späteren Füllung bildet. In diesem Stadium führt Karies also immer auch zum Verlust gesunder Zahnsubstanz.

Am Ende der Kariesbehandlung füllen wir den betroffenen Zahn - je nach Zahnzustand - mit dem entsprechend passenden Füllmaterial.