Nützliche Tipps und
die besten Mittel gegen Mundgeruch

Jeder Dritte leidet unter schlechtem Atem! Die besten Mittel gegen Mundgeruch!

Laut neusten Schätzungen leidet in Deutschland jeder Dritte bis Vierte unter Mundgeruch. Die sogenannte Halitosis (Mundgeruch) entsteht häufig direkt im Mund und eher selten im Magen.

Wenn Sie auch davon betroffen sind, dann besuchen Sie uns. Wir beraten Sie gerne, finden die Ursache des schlechten Atems und geben Ihnen die entsprechenden Mittel gegen Mundgeruch.

Bakterien sorgen für unangenehmen Geruch

Mundgeruch ist das Ergebnis von Fäulnisprozessen. In der normalen Mundflora befinden sich Billionen von Mikroben. Diese leben von Essensresten, Blut und abgestorbenen Zellen. Sie befinden sich...

  • ... an den Zähnen
  • ... in den Zahnzwischenräumen
  • ... in den Zahnfleischtaschen
  • ... an defekten Füllungen
  • ... auf dem Zungenrücken

Die Ausscheidungen dieser Mikroorganismen bestehen unter anderem aus Schwefel-Verbindungen, die unsere Nase als äußerst unangenehm wahrnimmt. Aber auch Entzündungen im Mundbereich können zu schlechtem Atem führen.

Ursachen Mundgeruch

  • mangelhafte Zahnpflege
  • Karies
  • Parodontitis (bakteriell bedingte Entzündung)
  • Schnupfen
  • Rauchen
  • Gingivitis (entzündetes Zahnfleisch)
  • Mundsoor (Pilzsiedlung in der Mundhöhle)
  • verfaulte Zahnwurzelreste im Kiefer
  • entzündete Rachenmandeln
  • entzündete Nasenebenhöhlen
  • entzündete Mundschleimhaut
  • trockener Mund (vor allem morgens nach dem Aufstehen)
  • andere Erkrankungen des Körpers (z.B. Helicobacter pylori)

Anhand von Mundgeruch können Spezialisten viel mehr erkennen, zum Beispiel:

  • Nierenversagen
  • Stress
  • Speiseröhre mit angesammelten Essensresten
  • Fisch-Geruchs-Krankheit (ein bestimmtes Molekül kann nicht abgebaut werden. Urin, Atem oder Schweiß riechen nach Fisch)
  • Komplikationen bei Diabetes mellitus

Mundgeruch kann auch nur eingebildet sein!

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass sie unter Mundgeruch leiden. Wir klären Sie auf!

Mittel gegen Mundgeruch

  • gründliches Putzen (mindestens zweimal täglich)
  • Verwendung von Interdentalbürsten und Zahnseide
  • Professionelle Zahnreinigung (mindestens zweimal jährlich in unserer Praxis)
  • regelmäßig die Zunge von Belag und Bakterien befreien
  • gesund ernähren
  • viel trinken
  • gelegentlich spezielle Kaugummis kauen (erhöht desinfizierende Speichelproduktion)
  • regelmäßige Parodontose- und Karies-Kontrollen in unserer Praxis