Parodontose - Volkskrankheit
mit starken Nebenwirkungen

Die Parodontitis (auch Parodontose genannt) ist eine Infektionskrankheit, die häufig mit einer Zahnfleischentzündung beginnt und schließlich zum Knochenabbau führt - bis hin zum Verlust der Zähne. Mehr noch: eine unbehandelte Parodontitis schädigt den ganzen Körper.

Bei der Parodontitis (oder auch Parodontose) handelt es sich um eine Infektionskrankheit. Sie beginnt häufig mit einer Zahnfleischentzündung und durch den anschließenden Knochenabbau kann es zum Verlust der Zähne kommen. Darüber hinaus schädigt eine unbehandelte Parodontitis ganzen Körper!

Bei der Parodontose ist höchste Vorsicht geboten, denn der Krankheitsverlauf ist heimtückisch! Einerseits kann diese "Volkskrankheit" überwiegend schmerzfrei und unbemerkt bis ins Spätstadium hinein verlaufen, andererseits kann Parodontitis in akuten, aggressiven Fällen ansteckend sein. Als Begleiterscheinungen kommt es häufig zu unangenehmem Mundgeruch und Zahnfleischbluten.

Wie bereits erwähnt, belastet eine unbehandelte Paradontose nicht nur den Mundraum, sondern den gesamten Körper. Die Erreger dieser Infektion können über die Blutbahn in den gesamten Organismus gelangen und dort zahlreiche Organe schädigen. Dieses Gesundheitsrisiko wird von Patienten häufig unterschätzt!

Wie erkennt man Parodontitis?

  • Verstärktes Auftreten bei Erwachsenen ab dem 40. Lebensjahr.
  • Laut neusten Untersuchungen leiden bis zu 80% der Bevölkerung an Parodontose.
  • Es kommt zu Mundgeruch und Zahnfleischbluten.
  • Im Spätstadium lockern sich die betroffenen Zähne.

Ursachen für Parodontose

Ursache für diese Krankheit ist ein bakterieller Zahnbelag. Hinzu kommen häufig persönliche Risikofaktoren wie:

  • Immunerkrankungen
  • Rauchen
  • Diabetes
  • Hormonveränderungen
  • genetische Faktoren.

Die Parodontitis kann nur mit Hilfe von professionellen Früherkennungstests sicher festgestellt werden!

Unser Behandlungskonzept

Nachdem eine Parodontose festgestellt wurde, folgt eine, speziell an das jeweilige Krankheitsbild angepasste Parodontosebehandlung.

  • Das Beratungsgespräch. In Kombination mit einer ausführlichen Analyse der individuellen Situation, Voruntersuchung, Messung der Zahnfleischtaschen und Diagnostik erhalten Sie eine genaue Dokumentation und werden über den Zeitablauf und die möglichen Kosten informiert.
  • Vorbehandlungen. Vor der eigentlichen Parodontitis-Behandlung bedarf es zwingend einiger Vorbehandlungen in Form des Mundgesundheitsprogramms.
  • Parodontitisbehandlung. Anschließend wird die schonende und effektive (chirurgische) Parodontitisbehandlung durchgeführt.
  • Antimikrobielle-photodynamische Therapie. Diese Therapie ist eine schmerzfreie Behandlung ohne Nebenwirkungen.
  • Knochenaufbau und Unterstützung der Knochenneubildung. Hierfür werden in der Parodontologie effiziente Knochenersatzmaterialien verwendet. Des Weiteren werden die persönlichen Risikofaktoren und der Status mit Hilfe von mikrobiologischen Keimtests und genetischen Tests geprüft.
  • Abschluss mit Kontrolluntersuchung. Neben der abschließenden Kontrolluntersuchung wird auch das Mundgesundheitsprogramm durchgeführt.
  • Nachsorge. Wir legen den weiteren Turnus für das Nachsorgeprogramm fest.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Schutz vor parodontosebedingtem Zahnverlust bei Ihnen und Ihrem persönlichen Umfeld durch eine regelmäßige Vorsorge und qualifizierte Parodontaltherapie.
  • Vorsorge, dass Ihre gesunden und künstlichen Zähne (Zahnersatz, Implantate) länger halten.
  • Aufbau eines Schutzschilds für Zähne und Zahnfleisch und Vermeiden von Mundgeruch.
  • Geringeres Herzinfarkt-, Frühgeburts- und Schlaganfallrisiko durch die Gesunderhaltung Ihrer Zähne bzw. die regelmäßige Kontrolle des Krankheitsverlaufs und Beseitigung der Bakterien.
  • Dauerhaftes Wohlbefinden im Mund erleben und genießen.
  • Frei von Mundgeruch.
  • Sichtbar strahlenderes Lächeln durch saubere, gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch.
  • Viel Geld sparen durch das Vermeiden teurer Folgebehandlungen.

Der erste Schritt zur Heilung...

... ist die persönliche Beratung. In Verbindung mit einer Vorabuntersuchung sind wir dadurch in der Lage, für Sie ein individuelles Behandlungskonzept zu erstellen. Rufen Sie uns an unter 0 67 81 - 56 73 80 - Oder schreiben Sie uns eine kurze Nachricht, und wir melden uns umgehend bei Ihnen.