Was ist ein Stiftzahn?

Infos zum Thema Stiftzahn

Der umgangssprachliche Stiftzahn steht für einen Zahnersatz, der infolge einer Wurzelbehandlung zum Einsatz kommt, bei der nur noch wenig gesunde Zahnsubstanz vorhanden ist.

Der endgültige Stiftzahn besteht aus:

  • Stiftaufbau und
  • Krone.

Der Stiftaufbau wird in den Wurzelkanal eingearbeitet und stabilisiert so den geschädigten Zahn. Zur optimalen Anpassung an die später aufgesetzte Krone bekommt der Aufbau einen individuellen Schliff. Die eingesetzte Krone kann aus mehreren Materialien, wie beispielsweise Gold, Keramik oder Kunststoff hergestellt werden. Diese Materialien unterscheiden sich in Ihrer Haltbarkeit und im Preis. Deshalb ist es wichtig, ein persönliches Beratungsgespräch zu vereinbaren, um die Stiftzahn Kosten individuell auf Ihre Situation abstimmen zu können.

Stiftzahn oder Implantat?

Immer wieder fragen unsere Patienten nach dem Unterschied zwischen einem Stiftzahn und einem Zahnimplantat. Und das zurecht, werden diese beiden Begriffe doch häufig verwechselt. Eine mögliche Erklärung sind die grundsätzlichen Ähnlichkeiten der Begriffe „Zahnwurzel", „Zahnkrone" oder „Aufbau".

Der Unterschied ist ganz einfach: für den Einsatz eines Stiftaufbaus wird immer eine körpereigene, intakte Zahnwurzel benötigt. Bei einem Implantat handelt es sich dagegen um eine künstliche Zahnwurzel, die überall im Kiefer eingepflanzt werden kann, wo zuvor eine körpereigene Wurzel war.

Was ist besser: eine körpereigene oder eine künstliche Zahnwurzel?

Oder anders gefragt: ist die Stiftkrone die „natürliche Alternative" zur Implantatkrone?

Das ist leider selten der Fall. Zum einen sollten Stiftzähne ausschließlich im Frontzahnbereich eingesetzt werden. Andererseits kommt es meist zu dem Problem, dass die körpereigene Zahnwurzel, die den Stift tragen soll, nicht vollständig und gesund ist. Früher oder später kommt es dann zu Schäden und die Wurzel muss entfernt werden.

Die gesetzlichen Krankenkassen fördern dennoch Stiftbauten mit einem festen Zuschuss und übernehmen bei Härtefällen sogar die Kosten in vollem Umfang.