Zahnerhalt durch
Wurzelspitzenresektion (WSR)

Eine Wurzelspitzenresektion hat zum Ziel, Entzündungsprozesse an der Wurzelspitze eines nervtoten oder wurzelgefüllten Zahnes zu beseitigen. Der Zahn bleibt erhalten.

Dabei muss zwischen einer Wurzelresektion (Entfernung der Zahnwurzel) und einer Wurzelspitzenresektion (Entfernung der Zahnwurzelspitze) unterschieden werden.

Die Wurzelbehandlung

Hierbei handelt es sich um eine zahnchirurgische Maßnahme zur Behandlung von Infektionen, Entzündungen oder anderen Schädigungen im Bereich der Zahnwurzel. Der Zugang zum Wurzelkanalsystem der Wurzelspitze erfolgt bei einer konventionellen Wurzelkanalbehandlung  durch die aufbereitete Zahnkrone hindurch.

Die Wurzelspitzenresektion

Bei einer Wurzelspitzenresektion (kurz WSR) kommt es zur Entfernung (Resektion) einer Wurzelspitze des Zahnes.  Der dafür notwendige Zugang auf die Zahnwurzel erfolgt bei dieser Methode von außen durch den Kieferknochen. Die WSR ist ein kleiner chirurgischer Eingriff, bei dem etwa 3mm der entzündeten Wurzelspitze und das entzündete Gewebe um die Zahnwurzeln entfernt werden. Eine solche Zahnwurzelbehandlung geschieht schmerzfrei unter örtlicher Betäubung und kommt in unserer oralchirurgischen Praxis sehr häufig vor.

Ziel der WSR

  • Beseitigung von Entzündungsprozessen an der Wurzelspitze eines wurzelgefüllten oder nervtoten Zahnes
  • Zahnerhaltung

Wann ist eine Wurzelspitzenresektion sinnvoll?

Mit der Anzahl der Wurzeln eines Zahnes sinken bei einer Wurzelspitzenresektion die Erfolgsaussichten.

  • Wurzelbehandlung Schneidezahn. Demnach können wir bei der Behandlung von einwurzeligen Frontzähnen mit guten Erfolgsaussichten dafür sorgen, dass Ihre Zähne auf lange Sicht komplikationslos erhalten bleiben.
  • Wurzelspitzenresektion Backenzahn. Hier liegen die Erfolgsaussichten niedriger als bei den Schneidezähnen. Kommt es im Bereich der Backenzähne zu einer wiederholten Entzündung, muss der Zahn schließlich doch entfernt werden.

Unser Behandlungskonzept

  • Wir beraten Sie ganz persönlich und individuell.
  • Wir schätzen die Erfolgsaussichten vor der Behandlung realistisch ein.
  • Wir können Ihnen sichere Alternativen anbieten, falls Komplikationen bei einer Wurzelspitzenresektion zu erwarten sind. Ein Beispiel wäre die Implantation einer künstlichen Zahnwurzel aus Titan.

Der erste Schritt zur Heilung...

... ist die persönliche Beratung. In Verbindung mit einer Vorabuntersuchung sind wir dadurch in der Lage, für Sie ein individuelles Behandlungskonzept zu erstellen. Rufen Sie uns an unter 0 67 81 - 56 73 80 - Oder schreiben Sie uns eine kurze Nachricht, und wir melden uns umgehend bei Ihnen.